Dividendeneinnahmen Januar 2017

Nachdem es am 30. Dezember 2016 die letzten Dividenden des vergangenen Jahres gab, begrüßt mich das neue Jahr bereits am 3. Januar mit weiteren Ausschüttungen.

Konkret flossen diesen Monat folgende Beträge:

Unternehmen Dividende in €
Summe 198,98
Brown-Forman Cl. B 4,16
Wal-Mart Stores 10,19
Nike 5,87
Altria Group 39,09
Tiffany 12,26
Disney 15,72
Mondelez 6,81
GlaxoSmithKline 48,05
Main Street Capital 25,14
Realty Income Corp. 8,06
Veresen Inc. 4,45
Bank of Nova Scotia 19,18

Im Januar 2016 bekam ich Dividenden in Höhe von 153,46 €. Somit ergibt sich eine Steigerung von 29,66 % bzw. 45,52 €.

Dies liegt zum einem an dem starken US-Dollar sowie den drei neuen Positionen (Tiffany, Nike und Bank of Nova Scotia, welche im Verlauf des vergangenen Jahres hinzukamen). Und nicht zu verachten an Dividendenerhöhungen.

Des Weiteren habe ich im Januar meinen ersten Put verkauft und eine Prämie dafür erhalten. Diese werde ich aber erst dann zu meinem passiven Einkommen hinzurechnen, wenn die Position geschlossen ist. Dies wird voraussichtlich im Februar geschehen.

Für mich ist das ein tolles Ergebnis. Auch wenn ich gerne mehr Monate wie den Dezember hätte. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau …

Wie sah euer Januar aus? Welche passiven Einkünfte bezieht ihr?

5 Antworten

  • Hallo Marco!

    Schönes Ergebnis! Gratulation zu deiner Steigerung im Vergleich zum Vorjahr!
    Dass du die Prämie des Puts erst hinzuzählst wenn die Position wieder geschlossen ist finde ich gut! Viele machen dies nicht so, und das ist meiner Meinung nach falsch.

    Ich habe bei mir noch nicht nachgesehen wieviel Prämie hereingekommen ist im Jänner. Dividenden müsste ich auch ungefähr soviel bekommen haben wie du.

    mfG Chri

    • Hi Chri!

      Vielen Dank!

      Ich denke auch, dass die Prämie erst dann als vereinnahmt gelten sollte, wenn sie sicher ist. Schließlich kann die Option noch ausgeübt werden. Dann würde ich die Prämie nicht zum Einkommen rechnen, sondern als Reduzierung des Einstandkurses. Erst der aus einer eventuellen Veräußerung (direkte Order oder ausgeübter Call) resultierende Gewinn, wäre dann wieder Teil des passiven Einkommens.

      Auf dein Ergebnis bin ich gespannt. Vor allem auf deine Prämien, wenn sich deine Dividenden schon sehen lassen können. 😉

      Gruß,
      Marco

    • Hallo wirtschaftwaise!

      Vielen Dank! Die Entwicklung ist gut, vor allem weil ich nur mit 160,00 €. Das lag daran, dass ich die Werte größtenteils aus Oktober annahm, aber mein Freistellungsauftrag im Moment noch greift.

      Eure Entwicklung kann sich gegen meine aber erst recht sehen lassen. Solche enormen Sprünge werde ich wohl nicht schaffen. Wahnsinn! 🙂

      Gruß,
      Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.