Einnahmen März 2017

Der März kann sich im Vergleich zu Januar und Februar wirklich sehen lassen.

Mit diesem Monat ist aber auch schon das erste Quartal abgeschlossen und es verbleiben noch 9 Monate, in denen passives Einkommen für dieses Jahr generiert werden kann.

Zudem habe ich dieses Jahr noch keine Investitionen getätigt. Da ich mir aber nur eine maximale Anzahl an Käufen (vier Stück) für dieses Jahr vornahm, ist das bislang nicht wirklich schlimm. Nach meinen Hochrechnungen könnte es aber auch knapp werden, dass ich es überhaupt schaffe einen Kauf in Summe von 3.000 € zu stemmen. Eventuell werden es nur maximal 2.000 € oder sogar weniger.

Der Dollar war zum Glück weiterhin sehr stark, was sich wieder einmal positiv auf die Ausschüttungen meines Dividendendepots auswirkt hat.

Im März wurden die nachfolgenden Dividenden an mich ausgeschüttet:

Unternehmen Dividende in €
Summe 450,52
Aqua America 7,70
The Southern Company 20,19
United Parcel Services 9,99
United Technologies 5,28
Chevron 24,17
IBM 16,78
3M 9,33
Johnson & Johnson 47,85
Main Street Capital 24,85
Unilever 22,16
Realty Income Corp. 8,40
Hershey 27,11
Kellogg 10,37
McDonald’s 52,48
Veresen Inc. 4,42
Cohen + Steers 5,50
Lockheed Martin 15,70
Royal Dutch Shell 31,20
BHP Billiton 28,50
Bank of America 2,09
BP 76,45

Außerdem erhielt ich auch diesen Monat wieder eine Optionsprämie:

SDF 22 17. Mar ’17 Put: 45 €
Transaktionskosten: -2 €
Prämie nach Kosten: 43 €
nach Steuern: 29,92 €

Es handelt sich damit um mein bislang bestes Monatsergebnis mit einer Summe von 480,44 €.

Der März ist damit der beste Monat und liegt sogar noch vor Dezember 2016 in welchem ich die passive Einkommensgrenze von 400,00 € erstmalig überschritt.

Bisher war der Weg, sich mit dem Optionshandel in der Praxis auseinanderzusetzen definitiv die richtige Entscheidung. Und ich bin davon überzeugt, dass mit mehr Kapital und ein wenig Diversifizierung in diesem Bereich noch weitaus bessere Ergebnisse zu erreichen sind. Im Moment ist mit einem Trade fast das gesamte Kapital in diesem Depot gebunden, was mich je nach Kursentwicklung trotzdem noch etwas unruhig werden lässt. Vermutlich ist das aber lediglich die Ungewissheit, wie ich auf eine Ausübung reagieren werde. Sollte es mal dazu kommen. Aber dann schau ich mir nochmal meine Strategie an und mache einfach weiter.

Wie stark war euer Einkommensmonat März? Was ist euer Resümee zum ersten Quartal 2017? Loswerden könnt ihr das alles in den Kommentaren. 😉

2 Antworten

  • Gratuliere zu deiner neuer Bestmarke 🙂
    Sehr schön! 🙂

    Das mit den Optionen legt sich irgendwann. Je mehr Erfahrung du sammelst, desto ruhiger agierst du im Endeffekt 🙂

    Weiter so!

    mfG Chri

    • Hi Chri,

      und vielen Dank. Es wird langsam. Wenn ich das Niveau dieses Monats im Schnitt auf alle übrigen Monate bekäme, wäre ich schon mehr als zufrieden.

      Lassen wir uns überraschen, was die Zukunft noch bringt.

      Ich war jetzt schon gut eine Woche nicht mehr am PC (der Beitrag war größtenteils vorbereitet) und es juckt mich nicht mehr ständig ins Depot schauen zu wollen.

      Und da das Finanzielle nun wirklich fast auf Autopilot läuft liegt mein neuer Fokus jetzt mehr auf Ernährung und Bewegung.

      Gruß,
      Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.