Warum Jason finanziell frei sein wird

Jason Fieber ist Blogger und er wird finanziell frei sein.

Er schreibt seit 2011 auf dividendmantra.com über seinen Weg die finanzielle Freiheit zu erreichen. Damals fing er mit knapp 5.000,00 $ an, sein Leben in Sachen Finanzen umzugestalten. Er investierte sein Kapital in Unternehmen, die man auch als Qualitätsunternehmen bezeichnet. Die meisten davon sind bekannte Blue-Chips aus den USA.

Seit vier Jahren investiert er so viel seines Einkommens wie möglich in diese Unternehmen. Zusätzlich begann er mit seinem Blog und durch freiberufliches Schreiben sein Einkommen zu verbessern, um noch mehr Geld investieren zu können. Gleichzeitig reduzierte er sein Ausgaben enorm. Er kauft nur das was er wirklich braucht. Und so schaffte er es innerhalb von 3 Jahren zu einem Depotwert von 100.000,00 $ und in weniger als 3 weiteren Jahren steht sein Depotwert aktuell knapp unter 200.000,00 $. Und das obwohl Jason schon vor einiger Zeit seinen Job als Autohändler an den Nagel gehängt hat.

Er reinvestiert seine Dividenden und Geld welches er hauptsächlich durch seine Online-Einnahmen erzielt (unter anderem durch das Schreiben seiner Artikel über Finanzen) in weitere Unternehmensanteile, die ihm zukünftig noch mehr Mittel zum Reinvestieren zur Verfügung stellen. Er ist an einem Punkt an dem sich sein Depot selbst speist, ohne dass er selbst noch frisches Kapital hinzuzählen müsste. Also auch wenn er künftig kein Geld mehr investieren würde, sondern lediglich noch seine Ausschüttungen reinvestiert, wird er mit 60 Jahren sein Notebook zuklappen können und mit seiner Frau die Welt bereisen, ohne sich um sein Renteneinkommen Gedanken machen zu müssen.

Aber das ist gar nicht Jasons Ziel. Er möchte die finanzielle Freiheit (also nicht mehr arbeiten zu müssen) bereits mit 40 Jahren erreichen. Das ist eine Ansage! Und doch denke ich, dass Jason bereits vor seinem 40. Geburtstag sein wird. Ich sage, er ist es bereits. Er hat ein Depot im Wert von fast 200.000,00 $ welches im dieses Jahr bereits rund 3.400,00 $ an Dividenden ausgeschüttet hat. Das sind fast 560 $ pro Monat. Dafür, dass er sein Depot so belässt, wie es ist. Und künftig wird er durch Dividendenerhöhungen noch mehr erhalten. Ebenfalls ohne noch etwas dafür tun zu müssen. Bei einer durchschnittlichen Erhöhung von 5 % pro Jahr (was durchaus realistisch ist) und auf Basis seiner bisherigen Ausschüttungen von 3.400,00 $ in sechs Monaten, was in zwölf Monat ca. 6.000,00 $ macht, hätte er in zehn Jahren bereits Ausschüttungen von rund 9.700,00 $. Das macht wiederum knapp 800 $ pro Monat. Und das, selbst wenn auch die aktuellen Ausschüttungen nicht reinvestiert.

Des Weiteren verdient er durch seine Artikel genug um davon leben und weiter investieren zu können. Ja, Schreiben ist Arbeit. Aber wenn es eine Berufung ist und Spaß macht, so wird wird es ihm nicht wie Arbeit vorkommen. Er lebt sein Leben. Unbestimmt und wie er es will.

Das ist der Grund, warum Jason bereits jetzt finanziell frei ist.

Und dank ihm können wir sehen, dass man dieses Ziel als einfacher Angestellter durchaus erreichen kann. Ohne den Lotto-Jackpot zu knacken oder durch einen guten Deal über Nacht reich zu werden. Es liegt lediglich daran, dass man Einkommen generiert und möglichst viel davon sparen kann, indem man seine Ausgaben reduziert. Danke Jason.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.