Zum Inhalt springen

Rückblick Januar 2018

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 09.08.2018 aktualisiert. Grund: Beitragsbild

Statt der Einnahmenberichte gibt es dieses Jahr einen kompakten Überblick über den jeweils vergangenen Monat. Dazu gehört natürlich weiterhin das passive Einkommen (weniger detailliert).

Einkommen

Dividenden (Dividendendepot): 189,10 €
Prämien, Dividenden und Kursgewinne (Optionsdepot): 1.933,33 €

Gesamt: 2.122,43 €

Käufe im Januar:

Insgesamt 24 Stück der Allianz SE. Warum? Ich finde die Bewertung ganz ok und hatte irgendwo gelesen, dass die Aktienquote erhöht wurde, was ich als einen vernünftigen Schritt erachte. Zudem ließ mich ein Interview mit Jeremy Siegel mehr auf den europäischen Markt schielen. Interessant finde ich noch AB InBev. Aber ich habe mit Diageo, Brown-Forman und Altria bereits genug Alkohol im Depot.

Der Kauf bringt mir im Mai voraussichtlich 180 € zusätzliche Ausschüttungen und sorgt dafür, dass es die Monate März, April, Mai und Juni am Stück 300+ € pro Monat auf’s Konto gibt. Trockenmonate sind dann nur noch Januar, Februar, Juli, August, Oktober und der November.

Meilenstein

Im Januar 2018 habe ich es geschafft und endlich 100.000 € in mein Dividendendepot investiert.

Ich habe tatsächlich überlegt nun ein neues Depot zu eröffnen und nochmal von vorne zu beginnen und das aktuelle Depot einfach zu vergessen. Vielleicht die nächsten 100 k mit ETFs? Den Rest des Jahres werde ich aber vorerst wirklich nur noch Liquidität beiseite legen und in Ruhe darüber nachdenken, was ich noch so mache. Es kommt sowieso wieder anders.

Wie war euer erster Monat im Jahr 2018? Seid ihr mit euren Ergebnissen und euer Anlagestrategie zufrieden?

6 Kommentare

  1. Minimalist Minimalist

    Cool, gratuliere zum Meilenstein! 🙂

    • Marco Marco

      Hi Minimalist,

      vielen Dank!

  2. Hey Marco,
    respekt für die 100.000 EUR im Depot 🙂 …Darf ich dich fragen, wie lange du dafür gebraucht hast? Interessant wäre ja jetzt, wie lange dauern die nächsten 100k 😉

    Bin auch begeistert, über den riesen Ertrag im Optionendepot…und weiter so!

    Viele Grüße
    Chris

    • Marco Marco

      Hi Chris,

      Danke für deinen Kommentar.

      Ich fing Mitte 2008 mit rund 9.000 € an.
      Für die nächsten 100k Investitionssumme werde ich wohl mehr Zeit benötigen. Aber das Gesamtvermögen sollte die 200k bis Ende 2019 erreicht haben, sofern es bis dahin nicht ordentlich kracht.

      Bei dir nimmt es ja auch immer mehr an Fahrt auf! 🙂

      Gruß,
      Marco

      • Hi Marco,

        immer wieder gerne! Freut und motiviert mich immer wieder solche Erfolgsgeschichten zu lesen und unseren Austausch via Mail in der Vergangenheit. Das Gesamtvermögen ist auch das entscheidende und nicht nur das Depot… 😉

        Danke, es geht vorwärts….ich habe ja noch meine Wohnung als Kapitalanlage in der Hinterhand, die ich bisher bei den passiven Einkünfte monatlich gar nicht dazurechne, sondern im Blog konzentriere ich mich bei den monatlichen Abrechnungen nur auf die Dividenden.

        Halt uns weiter auf dem Laufenden! 🙂

        Viele Grüße
        Chris

        • Marco Marco

          Hey Chris,

          das Gesamtvermögen kann zwar motivierend sein, aber ich finde den Cash-Flow am wichtigsten. Deswegen gefallen mir die Optionen bislang auch echt gut, da ich hier mit weniger Vermögen mehr Einkommen generieren konnte.

          Im Moment habe ich aber auch noch keine Idee, wie ich fortfahren soll. Einfach weiter Aktien, mehr Kapital für Optionen sammeln oder einen ETF-Sparplan und einmal pro Jahr gegebenenfalls weitere Überschüsse investieren?

          Das Tolle am Investieren ist, anders als beim Sport, ich kann unbegrenzt pausieren und irgendwann beim jetzigen Zeitpunkt wieder einsteigen. Beim Sport fange ich bei zu langer Auszeit wieder bei Null.

          Vielleicht sammelt sich aber auch mal was auf dem Tagesgeldkonto an und ich kann damit dann auch mal in ein Immobilieninvestment einsteigen. Freue mich immer, wenn es bei dir Artikel zu diesem Thema gibt.

          Gruß,
          Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.